Tell Schwandt, Verlagsvertretungen, 14089 Berlin, Lerchenstr. 14a,  Tel. 030 - 832 40 51
---home
index
Tell&Sell
BesTellBuch@Tell-Online.de
Tell & Sell: weiter
Zeitschriften: (meist zzgl. Versandkosten!).........................scroll
Brandes & ApselDietz  / Hentrich & Hentrich / KlartextMännerSchwarm / Passagen / Schüren

Die führende Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendlichen-Psychoanalyse

Brandes & Apsel - KJP - Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie
Zeitschrift für Psychoanalyse und Tiefenpsychologie
ISSN 2366-6889, ersch.1/4 jährl., Jahresabo Printausgabe [D] € 74,00 -  apart: Einzelheft  € 19,90......................Hefte der alten AKJP...


Brandes & Apsel - AP - Analytische Pychologie
Zeitschrift für Psychotherapie und Psychoanalyse
ISSN 0301-3006, ersch.1/4 jährl., Jahresabo Printausgabe [D] € 69,00 -  apart: Einzelheft  € 19,00

Die weltweit älteste Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse

Brandes & Apsel - Luzifer-Amor
Zeitschrift zur Geschichte der Psychoanalyse
ISSN 0933-3347, ersch.1/2 jährl., Jahresabo Printausgabe [D] € 40,00 -  apart: Einzelheft  € 19,90


Brandes & Apsel -  Selbstpsychologie
Europäische Zeitschrift für psychoanalytische Therapie und Forschung
ISSN 1615-343X, ersch.1/2 jährl., Jahresabo Printausgabe [D]  € 43,00 -  apart: Einzelheft  € 22,00





Dietz - NEUEN GESELLSCHAFT/FRANKFURTER HEFTE, Zeitschrift für Politik und Kultur
ersch.12x  jährl., Jahresabo50,60 Halbjahresabo € 25,50 (jeweils frei Haus)
Einzelheft € 5,50 Doppelheft € 10,80 (jeweils zzgl.Versand)


Hentrich & Hentrich  -  Bet Debora Journal -  € 15,00



------http://www.werkstattgeschichte.de
Klartext - WERKSTATTGESCHICHTE.
ISSN  0942-704-X, erscheint dreimal jährlich, Jahresabo (inkl.Porto)  € 37,00 - apart: Einzelheft  €  14,00
----http://www.zeitschrift.kulturrevolution.de
Klartext - kultuRRevolution. Zeitschrift für angewandte Diskurstheorie
ISSN  0723-8088, erscheint zweimal jährlich, Jahresabo (inkl.Porto) € 17,50 - apart: Einzelheft  € 10,00


Klartext - Heimat Dortmund. Stadtgeschichte in Bildern und Berichten
ISSN  0932-9757, erscheint dreimal jährlich, Jahresabo (inkl.Porto)  € 12,50 - apart: Einzelheft  €  4,00

----http://www.industrie-kultur.de
Klartext - industrie-kultur. Denkmalpflege,Landschaft,Sozial-,Umwelt-und Technikgeschichte
ISSN 0949-3751, erscheint viermal jährlich, Jahresabo (inkl.Porto) € 20,00 - apart: Einzelheft  €  6,00

------http://www.k-west.net/
Klartext - K.West - Das Feuilleton für NRW
ISSN 1613-4273, 80 Seiten, durchgehend farbig, drahtgeheftet, € 3,50

-www.geschichtskultur-ruhr.de\links\zeitschriften.html
Klartext - Forum Geschichtskultur Ruhr
(vormals Forum Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur)
ISSN 1436-7661, erscheint zweimal jährlich,  Einzelheft  €  7,50
 

-----http://www.wege-der-weiterbildung.de
Klartext - Wege der Weiterbildung
ISSN 4711-0815, 56 Seiten, zahlreiche Abbildungen, € 5,00

-
Klartext - Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen
ISSN 0173-2471, erscheint zweimal jährlich, Jahresabo (inkl.Porto) € 14,00 - apart: Einzelheft  €  7,60


Klartext - Denkmalpflege im Rheinland (Vierteljahresheft)
13,00 € für das Jahresabonnement bzw. 4,00 € für ein Einzelheft (jeweils zuzüglich Versandkosten)



MännerSchwarm - Capri
Zeitschrift für schwule Geschichte
Capri wird vom Schwulen Museum (Lützowstraße 73, 10785 Berlin) herausgegeben und erscheint in loser Folge.
ISSN 1431-8024, Einzelheft € 14,00
Seit 1985 versammelt die Zeitschrift Capri interessante Fundstücke und Anmerkungen zur schwulen Geschichte. Mit Nummer 49 erlebte sie im September 2015 einen Relaunch im Männerschwarm Verlag.


MännerSchwarm - Invertito
Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten
Invertito wird herausgegeben vom Fachverband Homosexualität und Geschichte e.V.
Einzelheft € 19,00
Unter interdisziplinärer Einbettung der historischen Forschung will Invertito die Vielfalt der regional und epochal unterschiedlichen Erscheinungsformen, Konzeptualisierungen, Selbst- und Fremdbestimmungen der Homosexualitäten aufzeigen und damit auch gängige Geschichtsbilder, die von der scheinbaren Selbstverständlichkeit heterosexueller Verhältnisse geprägt sind, hinterfragen. Jeder Band enthält etwa vier Schwerpunkt-Aufsätze, außerdem kleinere Beiträge zu weiteren Themen und Buchbesprechungen.
www.invertito.de/jahrbuch




Passagen Verlag - Bamidbar
Journal for Jewish Thought and Philosophy
Edited by Agata Bielik-Robson, Willi Goetschel, and Orietta Ombrosi
ISSN 2079-6943, appearing semi-annually, single issue € 24,00, year´s subscription € 40,00, student subsription € 30,00
Bamidbar is a new journal that explores the contributions of Jewish thought to philosophy. Challenging the view of Jewish tradition perceived as being parochialistic, the journal will serve as a critical forum for a dialogue with contemporary thought. Bamidbar takes its name from the Biblical experience “in the desert”, the Hebrew name of the Book of Numbers and a crucially formative moment that foregrounds and frames the narratives of Jewish history and has become a constitutive element in Western critical historical narratives. In the wilderness, in exile, and on the way, Bamidbar signals the explorative, searching trajectory of exilic experience.




Passagen - „texte“ - psychoanalyse. ästhetik. kulturkritik.
Herausgegeben von Johannes Ranefeld, August Ruhs, Karl Stockreiterund Gerhard Zenaty
ISSN 0254-7902, Erscheint vierteljährlich. Einzelheft € 18,00 /Jahresabonnement € 60,00 /Studierendenabonnement € 42,00
Österreichs einzige psychoanalytische Quartalszeitschrift: Die einzige psychoanalytische Quartalszeitschrift Österreichs widmet sich seit 1980 der Förderung und Verbreitung der psychoanalytischen Forschung sowie der kritischen Reflexion und Weiterentwicklung der psychoanalytischen Kulturtheorie im interdisziplinären Dialog. Neben Beiträgen aus dem klinischen Bereich und der psychoanalytisch-therapeutischen Praxis werden Querverbindungen der freudschen Lehre zur Philosophie, Medizin, Soziologie und Politologie, aber auch zu Sprachwissenschaften, Frauenforschung, Kunst- und Medienwissenschaft hergestellt.



_
Passagen - Weimarer Beiträge
ISSN 0043-2199, apart: Einzelheft  € 22,00., Jahres-Abo € 80,00, Studierendenabonnement € 56,00
50 Jahre "Weimarer Beiträge"
Zeitschrift für Literaturwissenschaft, Ästhetik und Kulturwissenschaften
Herausgegeben von Peter Engelmann und Michael Franz
ISSN 0043-2199
      Die Weimarer Beiträge war eine der renommiertesten Literatur- und Kulturzeitschriften der ehemaligen DDR. Durch ihren interdisziplinären Ansatz, der auch allgemeine kulturelle, ästhetische und politische Überlegungen einbezieht, tragen sie zu einer Einbindung der deutschsprachigen Kulturwissenschaften in die internationale Diskussion bei. Seit 1991 erscheint sie im Passagen Verlag

                                160 Seiten (pro Heft)
                                14,2 x 21,5 cm. Brosch.


Schüren-Verlag

Filmbulletin
Kino in Augenhöhe
60 S, 8 Hefte im Jahr, Abo € 50,00 - Einzelheft € 8,00
ISSN 0257-7852
Filmbulletin stellt eine Plattform her für die kritische, historisch und theoretisch fundierte Beschäftigung mit dem Medium Film. Die auch grafisch auf Sorgfalt bedachte Publikation setzt bewusst nicht nur auf die Tagesaktualität und neue Kinofilme, sondern beleuchtet auch einzelne Themen, stellt Zusammenhänge her und leistet so wertvolle Beiträge zur Filmdiskussion.
http://www.filmbulletin.ch

Ray Filmmagazin
114 S., 10 Hefte im Jahr, davon 2 Doppelausgaben, Abo € 50,00, Einzelheft € 6,50
ISSN 1993-811X
ray Filmmagazin: reich bebildert, mit aktuellen Kritiken, Portraits, Interviews und Hintergrundberichten. Neben Hollywoodgrößen und Blockbustern werden Newcomer und Autorenfilmer vorgestellt. Ausführliche Dossiers beleuchten Filmemacher von allen Seiten.
http://www.ray-magazin.at

montage/AV
Zeitschrift für Theorie und Geschichte audiovisueller Kommunikation
160 S., 2 Hefte im Jahr, Abo € 30,00, Einzelheft € 16,90
ISSN 0942-4954
SEIT 20 JAHREN widmet sich montage/AV den wissenschaftlichen Herausforderungen einer sich wandelnden Mediengesellschaft. Es werden neue, richtungweisende Forschungsansätze diskutiert, aktuelle Fragestellungen zentraler Forschungsbereiche vorgestellt und die internationale Theoriebildung in den Blick genommen. Besonderen Wert legt die Zeitschrift auf Übersetzungen, um Lesern den Zugang zu internationalen Debatten zu erleichtern.
http://www.montage-av.de


AUGENBLICK - Konstanzer Hefte zur Medienwissenschaft
95 S., br., Im Abo € 25,00
Einzelheft  € 9,90
ISSN 0179-2555
Das Heft AUGENBLICK Nr.54/55 berichtete über die Medien der 50er Jahre.
Heft 44 über die Militarisierung der Wahrnehmung in den Massenmedien.
Das Heft Nr.56/57 berichtet über den Erfahrungsraum Kino
und Heft 58 über Partizipation.


Medienwissenschaft
Rezensionen · Reviews
Umfassender Überblick über Schrifttum und Forschungsstand für alle Medienwissenschaften
4 Hefte jährlich, Abo € 49,80, Einzelheft € 14,80
ISSN 1431-5262
https://archiv.ub.uni-marburg.de/ep/0002

Perspektiven ds
Perspektiven des demokratischen Sozialismus.
Zeitschrift für Gesellschaftsanalyse und Gesellschaftspolitik
2 Hefte jährlich, Abo EUR 16,90, Einzelheft EUR 9,90
ISSN 0939-3013



[Beachten Sie bitte den Haftungsausschluss im Impressum!]

zurück nach oben






Brandes & Apsel - AKJP - Analyt.Kinder-u.Jugendl.-Pychotherapie.
[Heft 81 bis 86, 92, 93, 103: leider vergriffen!]

Heft 87: Kinderpsychotherapie im Nationalsozialismus
Oberborbeck: Kinderpsychotherapie während des Nationalsozialismus.
Rosenbluth: Übertragung in der Kinderpsychotherapie.

Heft 88:
Dornes: Zur Entwicklung der Angst beim Säugling.
Zinnecker-Mallmann: Psychoanalytische Fokaltherapie.

Heft 89: Aggression
Mit Beitr. v. H. Parens, H. Hopf, B. Diepold, U. Rauchfleisch, A. Streeck-Fischer.

Heft 90:
Hilke/Seiler: Destruktivität in der Kindertherapie.
Friedrich: »Riß in der Beziehung.«
Leibig: Die Bedeutung der unbekannten Herkunftsfamilie bei Adoptivkindern.

Heft 91:
Einnolf: Gemeinsames Verstehen präverbaler Interaktionsmuster.
Hedervari: Implikationen des Bindungs-konzeptes für die psychoanalytische Behandlung.
Pfleiderer: Das »ausgelieferte« Kind.
Vogt/Winizki: Gruppentherapie als Unterstützung des Adoleszenzprozesses.

Heft 94: Adoleszenz
U. Jongbloed-Schurig: Analytische Arbeit mit Adoleszenten.
Technik, Setting und Frequenz. J. Novick: Die Beendigung der Behandlung.
J. Raue: Behandlung eines Jungen mit einem Verführungserlebnis und einer Angstsymptomatik.
G. Bovensiepen: Behandlung eines zwangsneurotischen Jugendlichen.

Heft 95: Adoption
Mit Beiträgen u.a. v. A. Schaal-Beyermann, E. Müller-Brühn, A. Piontelli, B. Steck.

Heft 96: Übertragung/Gegenübertragung
J. Norman: Konflikte mit dem Deuten – Was sollte wann und wie gedeutet werden?
Y. Gampel: Die verborgene Bedeutung der Deutung.
P. Fonagy/A.-M. Sandler: Zur Übertragung und ihrer Deutung.
F. Dammasch: Gegenübertragung als Erkenntnisinstrument.

Heft 97: Traumatisierte Kinder und Jugendliche
B. Pfleiderer: Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung von sexuellem Mißbrauch.
F. Resch: Zur Klinik und Psychodynamik der Automutilation bei Jugendlichen.
Th. Bauriedl: Die Wiederholung der Traumatisierung in der Psychotherapie.
K. Winkelmann: Das Trauma. Kritische Anmerkungen.
D. Kugele: Affrektive Verarbeitungsmöglichkeiten traumatisierter Kinder.

Heft 98:
S. Paulsen: Affekt und Beziehung.
V. Diederichs-Paeschke/A. Gätjeen-Rund/D. Müller/B. Stafski: Vom gehemmten Menschen zum kompetenten Säugling?
K. Seiler: Michael Kohlhaas und die narzißtische Wut.
I. Berns: Schweigepflicht – auch in der Supervision?

Heft 99: Frühe Störungen – gestörte Entwicklungen
B. D. Perry et al.: Kindheitstrauma, Neurobiologie der Anpassung und »gebrauchsabhängige« Entwicklung des Gehirns: Wie »Zustände« zu »Eigenschaften« werden.
S. Maiello: Über Spaltung und Trennung. Wiederholung frühkindlicher Erfahrungsmuster im Jugendalter.
J. Bunster: Deintegration – das Tor zur Entwicklung.
M. do Carmo Sousa Lima: Henry kommt hinter dem Sofa hervor. M. Hirsch: Der eigene Körper als Objekt – zur Psychoanalyse von Eßstörung, Selbstbeschädigung und Autoerotismus.

Heft 100 (Jubiläumsheft mit mehr als 150 Seiten): Holocaust, Migration und Identität
Beiträge von H. Keilson, R. Barnett, K. Grünberg, Kalifa-Schor

Heft 101: Entwicklung und Identität im Jugendalter
Mit Beiträgen u. a. von Rolf Klüwer, Ute Benz, Ulrike Jongbloed-Schurig, Horst Kämpfer, Karin Schneider-Henn sowie das Gesamtregister der Hefte 1 bis 100.

Heft 102:
Y. Cohen: Größenphantasien bei Kindern mit narzißtischen und Borderline-Störungen.
C. Leyh: Macht und Ohnmacht in der Behandlung eines 6jährigen Jungen.
M. Steigenberger: Komplexbearbeitung in einer Kinderpsychotherapie.
H. Schulz-Klein: Frühe Psychifikationsprozesse.
P. Hartmann: Gedanken zur Lage der Kinderanalyse und der KinderanalytikerInnen.

Heft 103: Elternarbeit
E. Windaus: Psychoanalytische Elternarbeit und szenisches Verstehen.
M.-L. Petersen: Überlegungen zur Wahl des Settings.
A. Wolff: Elternarbeit anders. R. Ahlheim/H. Eickmann: Wirkfaktoren in der Arbeit mit den Eltern.
T. Klauber: Die Bedeutung des Traumas bei der Arbeit mit den Eltern schwer gestörter Kinder.
Katarzyna Schier: Die Übertragung der Eltern.

Heft 104:
J. Norman: Die Freiheit zu spielen, zu träumen und zu denken.
M. Rhode: Wie man von A nach B kommt.
A. Staehle: »Innere Landschaften und Fremdkörper« oder »der Schatten des Objekts«.
D. Jongbloed: Der Analytiker als reales Objekt. Prozeß und Interaktion.
B. Allain-Dupré: Ein Kind und welche Liebe?
D. Maass: Psychoanalytische Pädagogik und Frühförderung.


zurück nach oben