Verlagsvertretung Tell Schwandt & Gabriele Schmiga, 14089 Berlin, Lerchenstr. 14,  Tel.030-832 4051.....bestellbuch@t-online.de.
---home
index
Buch.des.Monats
.......
.................................

Schöne Neue Welt 2030
Vom Fall der Demokratie
und dem Aufstieg einer totalitären Ordnung
Herausgegeben von Ullrich Mies mit Beiträgen von Matthias Burchardt, Elana Freeland, Hannes Hofbauer, Anselm Lenz, Hans Kremer und Isabelle Krötsch, Marco Pizzuti, Moritz Enders im Interview mit Marco Pizzuti, Hermann Ploppa, Ernst Wolff, Pieter Stuurman, Peter Koenig, C. J. Hopkins, Wolfram Rost, Walter Weber, Anneliese Fickentscher und Andreas Neumann, Jens Bernert und Daniel Sandman
240 S., br., 19,90
978-3-85371-491-1
Die Corona-Krise brachte es an den Tag: Seit Beginn des Jahres 2020 ist die Fassade der westlichen Demokratien zusammengebrochen. Beim Umgang mit der Pandemie griffen die Machthaber fast allerorts zu autoritären Methoden. Ihre Instrumentalisierung geriet zu einem Eliten-Komplott, das jede Verschwörungstheorie in den Schatten stellt. Nichts hat die reale Funktion des bürgerlichen Staates so klar ins Licht gerückt wie diese Krise. Ullrich Mies lässt internationale Expertinnen und Experten zu Wort kommen. Sie befassen sich mit der „Neuen Normalität“, die die Globalisten der Finanzwelt und des World Economic Forum für die Menschheit vorgesehen haben: eine digitalisierte, kontrollierte und transhumanistische, eine entmenschlichte Welt. Dagegen gilt es, die Analyse zu schärfen und die Erkenntnis als Waffe des Widerstands einzusetzen.
Der Herausgeber Ullrich Mies, Jahrgang 1951, studierte Sozialwissenschaften/Internationale Politik in Duisburg und Kingston/Jamaica. Als Kriegsdienstverweigerer interessierte er sich bereits während seines Studiums für die kritische Friedensforschung. Ab 1984 war er zehn Jahre im höheren Dienst einer deutschen Bundesbehörde tätig, ab 1995 selbstständiger Unternehmer in den Niederlanden. 2000 bis 2009 engagierte er sich bei attac, seit 2010 in der Anti-Kriegsbewegung.
Nach einem Vorwort des Verlegers und einer Einleitung des Herausgebers folgen Beiträge verschiedener Autoren zu folgenden Themen: - Kollaps der „westlichen Demokratien“ - Zukunftstechnologien und Zivilisationsbruch - „Eliten“-Komplott - Dystopie 2030: New World Order, totalitäre Global Governance und das World Economic Forum - Wie wollen wir leben.

LESEPROBE: Welt-wohin?-Vorwort von Hannes Hofbauer.pdf

INHALT:
Aldous Huxleys »Schöne neue Welt« ... ist längst Wirklichkeit
Vorwort: Welt - wohin? Hannes Hofbauer
Abschied vom Menschen - Alpträume eines Geistersehers Matthias Burchardt
Einleitung Ullrich Mies
DAS ENDE DER DEMOKRATIE
Der Ausnahmezustand als Regel Anselm Lenz/Ullrich Mies
Corona als Instrument zur Errichtung einer Digital- und Finanz-Diktatur ErnstWolff
Die Zerstörung des Mittelstandes Hermann Ploppa
Supergau der Linken - Eine Spurensuche bis Zero Covid Daniel Sandmann
Der »neue normale« Krieg gegen den Inlandsterror CI. Hopkins
Warum begehren die Menschen nicht auf? - Angst, Selbstverleugnung, Unterwerfung Walter Weber
GLOBALER TIEFER STAAT
Die Diktatur des »Globalen Tiefen Staates« Ullrich Mies
Der »Globale Tiefe Staat«: Eine »Neue Weltordnung« dürch Covid- 19 John W Whitehead
Dystopie 2030 - Globalisten gegen die Völkergemeinschaft Peter Koenig
DIE GROSSE TRANSFORMATION
Die große Transformation Moritz Enders im Interview mit Marco Pizzuti
Der Mensch der »Vierten Industriellen Revolution« - Wunschbild oder Horrorvision? Wolfram Rost
Der Mensch als Cyborg Jens Bernert
China und die große Transformation Aya Velizquez
Mit China auf dem Weg zu »Great Reset« und Transhumanismus? Anneliese Fikentscher/Andreas Neumann
EPILOG
Weltraumkolonisierung als Fiktion Caitlin Johnstone



MetaGer-Suche in tell-online.de:

---home[ Beachten Sie bitte den Haftungsausschluss im Impressum!].!]
BesTellBuch@T-Online.de................
zurück nach oben